Kreativworkshop

Head in the Clouds – Feet on the Ground
Auf kreative Weise denken und lernen

Kreatives Schaffen ist keine Einbahnstraße, auf der eine Idee zum Kunstwerk wird. Auch umgekehrt werden Gedanken durch kreative „Bearbeitung“ geschärft. Das heißt, durch kreative Betätigung entsteht ein Lernprozess, bei dem sich Ideen, Einsichten und Erkenntnisse herauskristallisieren. Diese Form des Erlernens ist eng an Erfahren, Erproben, Erleben, Erspüren usw. geknüpft und unterscheidet sich dadurch von traditionellen Lernprozessen, die auf Zuschauen, Zuhören und Wiederholen basieren. Auch für die Pädagoginnen und Pädagogen ändern sich bei diesem Zugang die Rahmenbedingungen.
In diesem Workshop erfahren Sie, wie Sie Ihren Schülerinnen und Schülern oder anderen Interessierten kritisches Denken und das Präzisieren von Ideen leicht näherbringen können. Konzepte, Lektionen und Übungen durch die Brille der Kreativität zu betrachten, wird Sie dazu anregen, die eigenen Unterrichtsmethoden zu reflektieren. Sie werden Fragen wie den folgenden nachgehen: Ist das Prinzip „ein Schritt nach dem anderen“ wirklich der beste Weg, um zu lernen? Wie kann die eigene Vorstellungskraft beflügelt werden, wenn wir gleichzeitig mit der Anforderung, professionell handeln zu müssen, konfrontiert sind? Wie können wir inspiriert sein und unsere Schülerinnen und Schüler motivieren?
Der Workshop stützt sich auf künstlerisches Denken und kunstbasierte Forschung.
Das Angebot richtet sich an Lehrende und alle Interessierten, die ihre Denkweise bzw. ihre professionellen Praktiken erweitern wollen.

Zane Zalis ist seit über 35 Jahren als Komponist, Dirigent und Pädagoge für Musik tätig. Sowohl seine kreativen Leistungen als auch seine innovativen Lernmethoden wurden bereits mehrfach ausgezeichnet. Seit 1980 unterrichtet er am Miles Macdonell Collegiate in Winnipeg, einer High School, die über eines der renommiertesten Musikprogramme Kanadas verfügt. Außerdem war und ist er als Gastlektor an folgenden Einrichtungen tätig: Brandon University School of Music, City of New Orleans Public Schools, University of Winnipeg, University of Manitoba, APME Minneapolis u. a. Seit 2006 unterrichtet er auch beim MIMF, dessen Mitbegründer er ist. Weitere Informationen hier.

Im Unterricht liegt sein Fokus auf folgenden Schwerpunkten:

  • Kreativitätsanalyse
  • Ausbildung für Kreativität und kritisches Denken
  • Entwicklung von Empathie und kritischem Denken durch Musik (Komposition und Performance)
  • Lernen an der Schnittstelle zwischen Vernunft und Gefühl – aus philosophischer, neurowissenschaftlicher und psychologischer Perspektive
  • Komposition

Wichtig
Der Workshop findet ab einer Teilnehmerzahl von 10 Personen statt und wird auf Englisch abgehalten.

Zeit: Freitag, 18. August 2017, 10 bis 18 Uhr (inkl. Pausen)
Ort: Musikschule Murau

Kosten: € 20,- Anmeldegebühr

Anmeldung >>>

 Download Infosheet

More in this category: « Chorworkshop