NOSTOS. A Journey of Others

NOSTOS. A Journey of Others Foto: Christoph Bächtle

Oratorium für Soli, Chor und Orchester

Österreichpremiere

Ein großes Orchesterkonzert in der Stadtpfarrkirche tritt in diesem Jahr an die Stelle des Galakonzerts in der WM-Halle. Es wird an zwei Terminen (24. und 25. August) stattfinden.

Die Weltpremiere fand im Februar 2018 in Stuttgart statt. Wie bei der Uraufführung in Deutschland werden ca. 150 Mitwirkende auf der Bühne stehen. Dafür werden das Sinfonieorchester der Universität Hohenheim und der Solitude-Chor Stuttgart in Murau erwartet, die gemeinsam mit dem Festivalchor des MIMF auftreten werden. Spezielle Lichteffekte werden für eine tolle Atmosphäre in der Stadtpfarrkirche sorgen.

Einmal mehr hat Zane Zalis ein schweres und kontroverses Thema auf eingängige Weise in Musik verpackt. Das sinfonische, melodiöse und teilweise auch opulente Werk lädt zum Nachdenken ein und berührt durch seine Sensibilität und Kraft. In der Vergangenheit durften wir bereits die Premieren einzelner Auszüge aus dem Oratorium erleben, in dem es um Ausgrenzung, Verfolgung und Vertreibung geht, also um menschliche Tragödien, die von anderen Menschen ausgelöst werden.

Zusätzlich findet die Weltpremiere der ausgewählten Kompositiona aus der internataionalen Kompositionsausscheibung statt.

Triptychon eines Einsamen

Das Triptychon eines Einsamen ist inspiriert vom lyrischen Werk des Oberkärntner Dichters Siegfried P. Gelhausen (geb. 1950 in Irschen). Gelhausen und seine Schöpfungen gelten als unangepasst und anders. Aus seinen Mundart-Gedichten spricht weder der Wunsch nach Idylle noch die Sehnsucht nach der heilen Welt. Sein Werk wird vor allem wegen seiner klaren Sprache, seiner einprägsamen Bilder und seiner Hinwendung zum oftmals Übersehenen hoch geschätzt. Aus ausgewählten Gedichten des Bandes „mei longe wondaschoft zur sunn...“ (1994) hat Günther Antesberger drei Skizzen entworfen, die als „Traumhaftes", „Beziehungswirren“ und „Vision“ umrissen werden können. Ihre unterschiedlichen Stimmungen hat er melodisch und einprägsam in musikalische Bilder übersetzt, die sich zu einem geschlossenen Ganzen vereinen.

Termine:
Freitag, 24. August: Stadtpfarrkirche Murau

Samstag, 25. August: Stadtpfarrkirche Murau

Beginn: 19:30 Uhr
Einlass: 18 Uhr

Sinfonieorchester der Universität Hohenheim 
Solitude-Chor Stuttgart
Festivalchor des MIMF

 

Kartenvorverkauf:
Steiermärkischen Sparkasse, Murau
Schillerplatz 4-6
8850 Murau
T: +43 5 0100 - 36166
Homepage

 

Preise:

    Vorverkauf   Abendkassa
     normal ermäßigt*    normal ermäßgt*
Kategorie 1   24 Euro 20 Euro   28 Euro 24 Euro
Kategorie 2   19 Euro 16 Euro   23 Euro 19 Euro
Kategorie 3   12 Euro 12 Euro   16 Euro 16 Euro

* Ermäßigt: Jugendliche und Studierende (12 - 24 Jahre)
Kinder bis 12 Jahre frei (Platzkarte dennoch erforderlich)
Spark 7 Clubmitglieder erhatlen auf den Kauf einer Vorverkaufskarte einen Euro Ermäßigung in jeder Kategorie.

 

 Sitzplan

Additional Info

  • Veranstaltungsort: Stadtpfarrkirche Murau
More in this category: Klaus Breuninger »

(c) 2018 MURAU INTERNATIONAL MUSIC FESTIVAL

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | tel:+436508401604 | www.mimf.at